Material zur Quellen- und Medienanalyse

Aus MHWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einsatz von Primärquellen

Primärquellen sind das Rohmaterial der Geschichte - es sind Originaldokumente und -gegenstände , die in einer bestimmten Zeit entstanden sind und uns heute über diese informieren. Sie unterscheiden sich dadurch von Sekundärquellen, Darstellungen oder Interpretationen der Geschichte, die keine Informationen aus "erster Hand" geben, sondern vielmehr über etwas bereits Berichtetes Auskunft geben.


Die Beschäftigung mit Primärquellen, gibt den Lernenden die Möglichkeit, sich historische Ereignisse besser vorstellen zu können und die Komplexität der Vergangenheit zu verstehen. Die Analyse von Primärquellen ist insofern lernfördernd, als dass sie die Lernenden dabei unterstützt ihre individuellen Wissensstrukturen zu erweitern und neu zu verknüpfen. Außerdem können Fähigkeiten angebahnt werden, kritisch zu denken und sich analytisch mit historischen Ereignissen auseinanderzusetzen.



Ressourcen:



Wie kann der Umgang mit Primärquellen im Unterricht gefördert werden?:

eine gute Einführung bietet dieses Video: hier klicken (englisch)

Vorbereitung

Wählen Sie mindestens zwei oder drei Primärquellen aus, die den Lerninhalt thematisieren und unterstützen sowie für Schülerinnen und Schüler geeignet sind. Es ist möglich, dass die Lernenden diese Quellen mit anderen Primär- oder Sekundärquellen vergleichen. Suchen Sie nach einem geeigneten Analyse-Werkzeug und entwickeln Sie passende Leitfragen, die die Schülerinnen und Schüler bei der Analyse der Primärquellen unterstützen.

1. Einstieg in die Primärquellen.

Aktivieren Sie das Vorwissen der Lernenden im Hinblick auf das Thema der Primärquellen.
Leiten Sie die Lernenden dazu an, jede Quelle genau zu betrachten.
Wer hat die Primärquelle verfasst? Wann entstand sie? Was erscheint dir am Wichtigsten an der Quelle? (Helfen Sie den Schülerinnen und Schülern, auf kleine Details zu achten)
Ist dir etwas aufgefallen, das du nicht erwartet hast? Welche Schlüsselbegriffe und Kerngedanken sind von Bedeutung? (Hilf den Schülerinnen und Schülern sich eine eigene Meinung von der Quelle zu bilden und diese begründen zu können.
Welche Gefühle und Gedanken löst die Primärquelle bei dir aus? Welche Fragen kommen dir?

2. Förderung der eigenständigen Quellenuntersuchung der Lernenden

Ermunteren Sie die Lernenden dazu, über jede einzelne Primärquelle, ihren Autor und ihren historischen Kontext zu spekulieren.

Vor welchem historischen Hintergrund entstand die Quelle?
Welche Intention verfolgte der Autor mit dem Verfassen der Quelle?
Mit welchen Mitteln versucht der Autor seine Ideen und Meinungen zu vermitteln?
Welche Art von Publikum sprach die Quelle wahrscheinlich an?
Lassen sich Stereotypen oder Ungereimtheiten erkennen?
Stimmen die Aussagen der Quellen mit anderen Primärquellen oder mit dem Wissen der Schülerinnen und Schüler überein?

Die Schülerinnen und Schüler testen ihr Wissen und ihre Ansichten über die Vergangenheit. Beauftrage die Schülerinnen und Schüler damit, weitere Primär- oder Sekundärquellen zu suchen, die die Aussagen der thematisierten Quellen unterstützen oder diesen widersprechen.

3. Anbahnung von Kritik- und Analysefähigkeiten im Hinblick auf Primärquellen

Die Schülerinnen und Schüler fassen zusammen, was sie aus dem jeweiligen Quellen und aus der Arbeit mit Primärquellen gelernt haben.

Diese grobe Auflistung kann hier genauer spezifiziert werden: hier klicken

Zahlreiche Unterrichtsbeispiele in englischer Sprache: hier klickenund hierund hier

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
MENÜ
Werkzeuge