Bearbeiten von „Der Film/Filmanalyse“

Aus Wiki

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 7: Zeile 7:
 
== Definition ==
 
== Definition ==
  
Der Film gehört zu den visuellen [[Grundlagen Medien im Geschichtsunterricht| Medien]]. Die ersten Filme zeigten Schwarz-Weiß-Bilder in Bewegung. Heute ist der Film in Farbe, Sprache, Musik und auch dreidimensional.  
+
Der Film gehört zu den visuellen Medien. Die ersten Filme zeigten Schwarz-Weiß-Bilder in Bewegung. Heute ist der Film in Farbe, Sprache, Musik und auch dreidimensional.  
 
Die ersten Entwicklungen des [[Grundlagen Medien im Geschichtsunterricht| Medium]]s ‚Film‘ begannen Ende des 19. Jahrhunderts. Die Kunstrichtung Film hat das 20. Jahrhundert deutlich geprägt. Seit den 20er Jahren wird der Film auch im Geschichtsunterricht angewendet <ref>(vgl. Pandel, Schneider, 375)</ref>. In der Entstehungsphase des Films war Europa der Vorreiter und wurde heute  von den USA abgelöst. Doch die Filmwirtschaft ist im Umbruch. Neue Innovationen wie das Internet und andere audiovisuelle Medien lösen den Film zum Teil ab <ref>http://www.ideensindetwaswert.at/content/kreativwirtschaft/bedeutung_des_films_in_der_gesellschaft.php</ref>.
 
Die ersten Entwicklungen des [[Grundlagen Medien im Geschichtsunterricht| Medium]]s ‚Film‘ begannen Ende des 19. Jahrhunderts. Die Kunstrichtung Film hat das 20. Jahrhundert deutlich geprägt. Seit den 20er Jahren wird der Film auch im Geschichtsunterricht angewendet <ref>(vgl. Pandel, Schneider, 375)</ref>. In der Entstehungsphase des Films war Europa der Vorreiter und wurde heute  von den USA abgelöst. Doch die Filmwirtschaft ist im Umbruch. Neue Innovationen wie das Internet und andere audiovisuelle Medien lösen den Film zum Teil ab <ref>http://www.ideensindetwaswert.at/content/kreativwirtschaft/bedeutung_des_films_in_der_gesellschaft.php</ref>.
 
„Die Filmindustrie ist Kern unserer Kultur und unserer Werte. Die Bilder des Films und des Fernsehens sind der Spiegel, in dem wir uns betrachten und das Fenster, durch welches wir das Leben der Anderen sehen. Die Frage, die wir uns daher stellen müssen lautet: Werden wir diese Bilder in Zukunft selbst herstellen, oder werden wir nur als passive Betrachter daneben stehen, die sich die Bilder anschauen, die Andere produziert haben?“ <ref>http://www.ideensindetwaswert.at/content/kreativwirtschaft/bedeutung_des_films_in_der_gesellschaft.php </ref>.
 
„Die Filmindustrie ist Kern unserer Kultur und unserer Werte. Die Bilder des Films und des Fernsehens sind der Spiegel, in dem wir uns betrachten und das Fenster, durch welches wir das Leben der Anderen sehen. Die Frage, die wir uns daher stellen müssen lautet: Werden wir diese Bilder in Zukunft selbst herstellen, oder werden wir nur als passive Betrachter daneben stehen, die sich die Bilder anschauen, die Andere produziert haben?“ <ref>http://www.ideensindetwaswert.at/content/kreativwirtschaft/bedeutung_des_films_in_der_gesellschaft.php </ref>.

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Wiki von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter Wiki:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)