Bearbeiten von „Grundlagen Arbeits- und Sozialformen“

Aus Wiki

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 151: Zeile 151:
 
Stationenlernen ist eine weitere aufgabenzentrierte Arbeitsform, bei der SchülerInnen selbstständig mit unterschiedlichen Lerninhalten auf unterschiedlichen Lernniveaus sowie in ihrem eigenen Arbeitstempo arbeiten. Die Sozialform und Teile des Materials sind hier frei wählbar. Zusätzlich, im Gegensatz zur Planarbeit, können die SchülerInnen entscheiden, in welcher Reihenfolge sie die Aufgaben bearbeiten. Stationenlernen ist deshalb ein nicht – lineares Unterrichtkonzept, bei dem das Thema richtig ausgesucht werden muss. Denn nicht alle Lerninhalte lassen sich in Teilgebiete teilen oder in verschiedenen Reihenfolgen bearbeiten. Gerade im Geschichtsunterricht müssen manche historischen Ereignisse in ihrer zeitlich korrekten Abfolge gelernt werden.
 
Stationenlernen ist eine weitere aufgabenzentrierte Arbeitsform, bei der SchülerInnen selbstständig mit unterschiedlichen Lerninhalten auf unterschiedlichen Lernniveaus sowie in ihrem eigenen Arbeitstempo arbeiten. Die Sozialform und Teile des Materials sind hier frei wählbar. Zusätzlich, im Gegensatz zur Planarbeit, können die SchülerInnen entscheiden, in welcher Reihenfolge sie die Aufgaben bearbeiten. Stationenlernen ist deshalb ein nicht – lineares Unterrichtkonzept, bei dem das Thema richtig ausgesucht werden muss. Denn nicht alle Lerninhalte lassen sich in Teilgebiete teilen oder in verschiedenen Reihenfolgen bearbeiten. Gerade im Geschichtsunterricht müssen manche historischen Ereignisse in ihrer zeitlich korrekten Abfolge gelernt werden.
 
Diese Arbeitsform bedarf sehr viel Vor- und Nachbereitung. Die Aufgaben müssen verständlich und anschaulich konzipiert sein, verschiedene Lernniveaus müssen angesprochen werden und die SchülerInnen müssen wissen, wann eine Lernaufgabe erfüllt ist. Die Lehrkraft wirkt auch hier als Berater und Helfer und kontrolliert die Ergebnisse am Ende.  
 
Diese Arbeitsform bedarf sehr viel Vor- und Nachbereitung. Die Aufgaben müssen verständlich und anschaulich konzipiert sein, verschiedene Lernniveaus müssen angesprochen werden und die SchülerInnen müssen wissen, wann eine Lernaufgabe erfüllt ist. Die Lehrkraft wirkt auch hier als Berater und Helfer und kontrolliert die Ergebnisse am Ende.  
Im Geschichtsunterricht hilft Sationenlernen besonders bei dem Erlernen von historischen Lernprozessen und sachlichen Inhalten. SchülerInnen arbeiten mit verschiedenen geschichtlichen Medien und lernen die [[Grundlagen der Multiperspektivität|Multiperspektivität]] sowie die Kontroversität kennen. Ebenso arbeiten sie eigenständig, können ihr eigenes Lerntempo und ihre Sozialform wählen. Das eigenständige Arbeiten wird so gefördert (<ref> vgl. Mayer et al. 2011, S. 515 – 531</ref>).
+
Im Geschichtsunterricht hilft Sationenlernen besonders bei dem Erlernen von historischen Lernprozessen und sachlichen Inhalten. SchülerInnen arbeiten mit verschiedenen geschichtlichen Medien und lernen die Multiperspektivität sowie die Kontroversität kennen. Ebenso arbeiten sie eigenständig, können ihr eigenes Lerntempo und ihre Sozialform wählen. Das eigenständige Arbeiten wird so gefördert (<ref> vgl. Mayer et al. 2011, S. 515 – 531</ref>).
 +
 
  
 
== Kommunikativer Geschichtsunterricht ==
 
== Kommunikativer Geschichtsunterricht ==

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Wiki von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter Wiki:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)