Animaps: Virtuelle Touren auf Karten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki
Zeile 41: Zeile 41:
  
  
Mithilfe von Animaps kennen die SuS, in Anlehnung an den Bildungsplan, topographische Raster und können Räume in diese Einordnen. Grundlegende Kenntnisse von natürlichen Voraussetzungen sollen zudem zu einem Raumverständnis führen. (Werkrealschule Kl. 5)
+
Mithilfe von Animaps kennen die SuS, in Anlehnung an den Bildungsplan, topographische Raster und können Räume in diese Einordnen. Grundlegende Kenntnisse von natürlichen Voraussetzungen sollen zudem zu einem Raumverständnis führen. (Werkrealschule Kl. 5 und 6)
 +
 
 +
Des Weiteren arbeiten die Sus mit zunehmend differenzierten topographischen Rastern auf der Grundlage eines vertieften Kartenverständnisse. (Werkrealschule Kl. 7, 8 und 9)
  
 
=Ergebnis – Beispiel=
 
=Ergebnis – Beispiel=
 
Fächerübergreifende Kombination von den Fächern Geschichte und Geographie. Anhand von Karten können historische Ereignisse veranschaulicht und animiert werden. Sie können durch die Angabe von Daten in einen zeitlichen Kontext gebracht werden.<br>
 
Fächerübergreifende Kombination von den Fächern Geschichte und Geographie. Anhand von Karten können historische Ereignisse veranschaulicht und animiert werden. Sie können durch die Angabe von Daten in einen zeitlichen Kontext gebracht werden.<br>
 
[http://www.animaps.com/pb/783018/100/Die_Entdeckung_des_indischen_Seewegs Die Entdeckung des indischen Seewegs]
 
[http://www.animaps.com/pb/783018/100/Die_Entdeckung_des_indischen_Seewegs Die Entdeckung des indischen Seewegs]

Version vom 8. Februar 2012, 15:58 Uhr

Kurzbeschreibung

Animaps ermöglicht das Erstellen von animierten Karten mit Markierungen, die sich bewegen,. Ebenso können Bilder, Texte und Videos eingefügt und in zeitlicher Abfolge präsentiert werden.
Animaps Homepage

Video-Beispiel

Kurzanleitung:

  • Registrierung (via Facebook oder E-Mail)
  • "My Maps"-Editor* Neue Landkarte: "new map"
  • Wahl eines Titels und Wahl der Zeitdauer des geschichtlichen Ereignisses
  • Unter "General" finden sich nun die allgemeinen Angaben über die zu erstellende Karte* Sind konkrete Geschichtsdaten bekannt, können diese unter "start date - known" eingegeben werden.
  • Unter "visibility" kann zwischen ausschließlich für die private Nutzung erstellte Karten und öffentlich sichtbarer Karten gewählt werden.
  • In der Kartenansicht wird über das rote Symbol der Marker ausgewählt
  • Dieser kann optisch - durch andere Symbole (z.B. Haus, Schiff) - verändert werden, indem auf das Symbol des gesetzten Markers (z.B. Marker 01) geklickt wird.
  • Um eine Route zu bestimmen, wird "Animate Me" und anschließend "Create route" angeklickt. 
  • Zielpunkte werden im folgenden einfach mit einem Mausklick bestimmt.
  • In dem sich öffnenden Fenster kann die Zeitdauer eingegeben werden.
  • Speichern via "Save"
  • Die fertige Map kann man unter "Open playback" ansehen.

Vorteile u. Nachteile beim Einsatz

Vorteile:

  • kostenlose Nutzung ohne Registrierung
  • Basic Tutorial vorhanden zur Benutzung der Plattoform
  • Fächerübergreifende Kompetenzorientierung da Geschichte mit Geographie verbunden werden kann
  • Ergebnisse können auf Facebook gepostet werden

Nachteile:

  • Die Seite ist nur auf Englisch
  • Tutorial nur auf Englisch
  • Wenn man das Ergebnis speichern will, muss man sich anmelden

Mögliche Unterrichtsziele

  • Historische Kompetenzorientierung
  • Medienkompetenz

Welche Unterrichtsideen können mit dem Programm umgesetzt werden (mit Bildungsstandards)

Die Schülerinnen und Schüler erstellen animierte Karten mit Animaps. Sie können beispielsweise einen historischen Feldzug dokumentieren, Verschiebungen von Grenzen aufzeigen, ihre Familiengeschichte mit Bildern, Texten und Videos veranschaulichen, die Ereignisse in einem Buch dokumentieren, geographische Veränderungen und zeitliche Abläufe verdeutlichen.
Existierende Animaps-Geschichtspage


Mithilfe von Animaps kennen die SuS, in Anlehnung an den Bildungsplan, topographische Raster und können Räume in diese Einordnen. Grundlegende Kenntnisse von natürlichen Voraussetzungen sollen zudem zu einem Raumverständnis führen. (Werkrealschule Kl. 5 und 6)

Des Weiteren arbeiten die Sus mit zunehmend differenzierten topographischen Rastern auf der Grundlage eines vertieften Kartenverständnisse. (Werkrealschule Kl. 7, 8 und 9)

Ergebnis – Beispiel

Fächerübergreifende Kombination von den Fächern Geschichte und Geographie. Anhand von Karten können historische Ereignisse veranschaulicht und animiert werden. Sie können durch die Angabe von Daten in einen zeitlichen Kontext gebracht werden.
Die Entdeckung des indischen Seewegs