Edmodo: Facebook für Schulen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki
Zeile 22: Zeile 22:
  
 
*gemeinsamer Kalender
 
*gemeinsamer Kalender
*Klasseninterne Bibliothek
+
*klasseninterne Bibliothek
 
*Aufgaben können ertellt werden, z.B. durch das Hochladen von Dateien  
 
*Aufgaben können ertellt werden, z.B. durch das Hochladen von Dateien  
 
*Abgabe und Bewertung von Aufgaben online
 
*Abgabe und Bewertung von Aufgaben online
 
*erstellen eines Quizes (Multiple Choice, Lückentext etc.), wobei die maximale Zeit eingestellt und Internetlinks eingefügt werden können
 
*erstellen eines Quizes (Multiple Choice, Lückentext etc.), wobei die maximale Zeit eingestellt und Internetlinks eingefügt werden können
*Lernende können bei Fragen sich auch auserhalb der Schulzeit an den Lehrenden wenden
+
*Lernende können sich bei Fragen an die Lehrenden wenden, auch außerhalb der Schulzeit  
*Lehrender kann ein Notenbuch erstellen
+
*Lehrende können ein Notenbuch erstellen
 
*leichte Handhabung für Lernende, da das Webdesign stark an Facebook erinnert
 
*leichte Handhabung für Lernende, da das Webdesign stark an Facebook erinnert
 
  
 +
====Nachteile====
  
 
+
*kein privates Postfach - Korrespodenz nur über Pinnwand möglich
 
+
*keine Möglichkeit Untergruppen zubilden
http://www.edmodo.com/
+
*Pinnwand wird schnell unübersichtlich
 +
*amerikanische Notengebung
  
 
===Mögliche Unterrichtsziele===
 
===Mögliche Unterrichtsziele===

Version vom 1. Februar 2012, 16:05 Uhr

Kurzbeschreibung

Edmodo ist ein soziales Netzwerk, welches für die Online-Arbeit an Schulen konzipiert worden ist. Die Benutzeroberfläche ist der von Facebook nachempfunden. Lehrende können Lernenden in eine Gruppe einladen, welche eine Klasse darstellt. Dies geschieht mit einem Code. Der Lehrende kann in dieser Gruppe (Haus-)Aufgaben verwalten und benoten. In eine Bibliothek kann er Dateien oder Internetseiten hochladen, auf die die Lernenden zugreifen können. Die Kalenderfunktion dient zu Ankündigung von Terminen, wie Klassenarbeiten und Hausaufgaben.


Videobeispiel

Kurzanleitung

Nachdem sich die Lehrkraft mit Benutzernamen (Emailadresse wird benötigt) und Passwort angemeldet hat, kann sie sich ihrer Schule zuordnen. Bevor sich die Lerndenden anmelden können, erstellt die Lehrkraft Gruppen, die die Klassen darstellen. Zu jeder Gruppe erhält sie einen Code, den er an die SuS weitergeben kann, so dass sie sich anmelden können. Denn die Lernenden benötigen lediglich einen Benutzernamen (ohne Emailadresse) und besagten Code um sich anzumelden. Sie sind damit automatisch in der, von der Lehrkraft, erstellten Gruppe. Neben einem Kalender, einer Bibliothek und der Möglichkeit sich Nachrichten zu senden, kann die Lehrkraft(Haus)Aufgaben aufgeben und diese auch benoten.

Vorteile und Nachteile beim Einsatz von Edmodo

Vorteile

  • gemeinsamer Kalender
  • klasseninterne Bibliothek
  • Aufgaben können ertellt werden, z.B. durch das Hochladen von Dateien
  • Abgabe und Bewertung von Aufgaben online
  • erstellen eines Quizes (Multiple Choice, Lückentext etc.), wobei die maximale Zeit eingestellt und Internetlinks eingefügt werden können
  • Lernende können sich bei Fragen an die Lehrenden wenden, auch außerhalb der Schulzeit
  • Lehrende können ein Notenbuch erstellen
  • leichte Handhabung für Lernende, da das Webdesign stark an Facebook erinnert

Nachteile

  • kein privates Postfach - Korrespodenz nur über Pinnwand möglich
  • keine Möglichkeit Untergruppen zubilden
  • Pinnwand wird schnell unübersichtlich
  • amerikanische Notengebung

Mögliche Unterrichtsziele

Die Lernplattform dient nicht primär dem Geschichtsunterricht, sondern kann für jedes Schulfach benutzt werden. Die Verwendung eines virtuellen Klassenzimmers trägt somit zur Erweiterung der Medienkompetenz der Lernenden bei.