Bearbeiten von „Grundlagen der historischen Kompetenzorientierung“

Aus Wiki

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 230: Zeile 230:
  
  
[[Datei:Abbildung Kühberger 2009, S.87.jpg|thumb]]
+
[[Datei:Abbildung Kühberger 2009, S.87.jpg|mini|100px|rechts]]
  
 
Bei der Bearbeitung von Begriffen und Konzepten ist darauf zu achten, dass sie in historischen Kontexte vermittelt werden und an das vorhandene Wissen anschließen. Im Unterricht dienen Begriffe und Konzepte zur Erfassung von historischen Sachverhalten. Neben allgemeinen Begriffen und Konzepten (z.B. Religion, Wirtschaft, Herrschaft) sowie jenen mit historischem Charakter (z.B. Polis, Ritter) dienen Prinzipien dem Aufbau von qualitätsvollen Darstellungen über die Vergangenheit([[Grundlagen der Multiperspektivität| Multiperspektivität]] ,Objektivität/Intersubjektivität,Perspektive, Standpunkt, Gegenwartsgebundenheit usw.)
 
Bei der Bearbeitung von Begriffen und Konzepten ist darauf zu achten, dass sie in historischen Kontexte vermittelt werden und an das vorhandene Wissen anschließen. Im Unterricht dienen Begriffe und Konzepte zur Erfassung von historischen Sachverhalten. Neben allgemeinen Begriffen und Konzepten (z.B. Religion, Wirtschaft, Herrschaft) sowie jenen mit historischem Charakter (z.B. Polis, Ritter) dienen Prinzipien dem Aufbau von qualitätsvollen Darstellungen über die Vergangenheit([[Grundlagen der Multiperspektivität| Multiperspektivität]] ,Objektivität/Intersubjektivität,Perspektive, Standpunkt, Gegenwartsgebundenheit usw.)
Zeile 244: Zeile 244:
 
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Geschichtsunterricht der kompetenzorientiert ausgelegt ist, nicht bloß enzyklopädisches Wissen als sein Kerngeschäft betrachten kann. Es geht vielmehr um dynamische Weiterentwicklung , um einen ständigen Prozess des Verstehens.<ref>Vgl. Kühberger. 2009. Seite 89</ref> Dabei sind eingeführte und konventionalisierte Begriffe und Strukturierungen aber keineswegs völlig unwichtig, denn ohne sie wäre es auch nicht möglich zu Kommunizieren oder einen Diskurs zu führen. <ref>Vgl. Zeitschrift für Pädagogik. 2008. Seite 206</ref>
 
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Geschichtsunterricht der kompetenzorientiert ausgelegt ist, nicht bloß enzyklopädisches Wissen als sein Kerngeschäft betrachten kann. Es geht vielmehr um dynamische Weiterentwicklung , um einen ständigen Prozess des Verstehens.<ref>Vgl. Kühberger. 2009. Seite 89</ref> Dabei sind eingeführte und konventionalisierte Begriffe und Strukturierungen aber keineswegs völlig unwichtig, denn ohne sie wäre es auch nicht möglich zu Kommunizieren oder einen Diskurs zu führen. <ref>Vgl. Zeitschrift für Pädagogik. 2008. Seite 206</ref>
  
Bei der historischen Methodenkompetenz, geht es um die Erkenntnisgewinnung- und Verarbeitung. Der Umgang mit historischen Quellen spielt dabei eine unabdingbare Rolle. Dieser Umgang kann durch die Re- Konstruktions- und De- Konstruktionskompetenz gefördert werden auf die wir unten genauer eingehen. <ref> Vgl. Schreiber, Waltraud; Körber, Andreas; von Borries, Bodo; Krammer, Reinhard; Leutner- Ramme, Sibylla; Mebus, Sylvia; Schöner, Alexander; Ziegler, Béatrice, Seite 22 </ref>
+
Bei der historischen Methodenkompetenz, geht es um die Erkenntnisgewinnung- und Verarbeitung. Der Umgang mit historischen Quellen spielt dabei eine unabdingbare Rolle. Dieser Umgang kann durch die Re- Konstruktions- und De- Konstruktionskompetenz gefördert werden auf die wir unten genauer eingehen. <ref> Vgl. Schreiber, Waltraud; Körber, Andreas; von Borries, Bodo; Krammer, Reinhard; Leutner- Ramme, Sibylla; Mebus, Sylvia; Schöner, Alexander; Ziegler, Béatrice, Seite 22 </ref>  
  
 
==== Die Re-Konstruktionskompetenz ====
 
==== Die Re-Konstruktionskompetenz ====

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Wiki von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter Wiki:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)